Swiss National COVID-19 Science Task Force

Die Swiss National COVID-19 Science Task Force berät die Behörden in der aktuellen COVID-19-Krise. Sie stellt die unabhängige wissenschaftliche Beratung sicher und informiert die Öffentlichkeit über die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Die Mitglieder der Swiss National COVID-19 Science Task Force erhalten für Ihre Arbeit in der Task Force seit deren Gründung weder eine Entlöhnung noch eine Entschädigung. Interessenskonflikte der Mitglieder sind hier aufgeführt.

Die Swiss National COVID-19 Science Task Force arbeitet mit einem Mandat des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) und des Eidgenössischen Departementes des Inneren (EDI).

Prof. Martin Ackermann (ETH Zürich und Eawag, Chair) leitet die Taskforce in Zusammenarbeit mit einem Leitungsteam, zu welchem Prof. Manuel Battegay (Universität Basel, Vice-chair), Prof. Monika Bütler (Universität St. Gallen, Vice-chair) und Prof. Samia Hurst (Universität Genf, Vice-chair) gehören.